Umgebung

Beim Einkaufen die Ressourcen schonen

23.04.2022 | 16:59 | Fabian
Viele Menschen leben nicht nur bewusster, sie kaufen auch bewusster ein. Das macht auf jeden Fall Sinn, denn das Konsumverhalten entscheidet letztendl

Viele Menschen leben nicht nur bewusster, sie kaufen auch bewusster ein. Das macht auf jeden Fall Sinn, denn das Konsumverhalten entscheidet letztendlich über die Zukunft unseres Planeten. Wichtig ist zum einen, was wir wie oft kaufen, und zum anderen, wo wir unsere Waren herbekommen. In der heutigen Zeit steht neben dem Erwerb im regionalen Einzelhandel auch die Option offen, im Internet zu bestellen. Beide Varianten bieten hinsichtlich des Umweltschutzes Vor- und Nachteile.

Kurze Wege

local

Ob der Online-Kauf oder der Erwerb im Ladengeschäft umweltfreundlicher ist, darüber streiten sich die Geister. Wer online bestellt, erhält die Ware per Versand direkt ins Haus geschickt. In einem Paketwagen finden viele Sendungen Platz, die somit relativ umweltfreundlich zu ihrem neuen Besitzer gelangen. Der Nachteil ist allerdings die Verpackung. Neben der Kartonage fällt oft noch weiterer Verpackungsmüll wie Kunststoff an. Beim Ladenkauf kommt es wiederum darauf an, wie weit der Käufer vom Geschäft entfernt wohnt. Wer extra mit dem Auto zum Einkaufen fährt, verbraucht Sprit und beansprucht somit fossile Energieträger. Andererseits lohnen sich wiederum Großeinkäufe. Viele Geschäfte an einem Ort bieten die Möglichkeit, mehrere Dinge in verschiedenen Läden zu erwerben. In diesem Fall amortisiert sich die Anfahrt. In vielen größeren Städten gibt es Arkaden und Einkaufspassagen. Beliebt ist zum Beispiel das Olympia-Einkaufszentrum in München. Allgemein bringt es auch aus wirtschaftlichen Gründen mehr, viel auf einmal zu kaufen, anstatt immer wieder neu shoppen zu gehen.

Umweltfreundliche Ware

Plastik recycling

Doch ganz egal, ob man zum Einkaufen das Auto oder den Paketdienst nutzt, wichtig ist vor allem die Qualität der Ware. Sparen und zugleich die Ressourcen schonen kann man in vielen Bereichen des Alltags. Ein gutes Beispiel ist das Drucken. Irgendwann signalisiert das Display, dass die Kartusche leer ist. Nun steht der Kunde vor der Wahl, Original- oder Recyclingkartuschen zu kaufen. Bei den Originalkartuschen handelt es sich natürlich um besonders hochwertige Profiware. Eine ebenfalls sehr hochwertige, aber gleichzeitig umweltfreundliche Alternative sind Recycling-Tonerkartuschen. Bei diesen Refill- oder Rebuilt-Varianten handelt es sich um mit frischem Tonerpulver aufgefüllte Kartuschen. Die Qualität entspricht einer original Tonerkartusche. Die Mehrfachverwendung spart wertvolle Energie und schont die Natur. Darüber hinaus gibt es spezielle greenline-Produkte mit hundertprozentiger Plastikersparnis. Neben Kartuschen stehen auch umweltfreundlich produzierte Tintenpatronen zur Verfügung. Somit kann man schon beim Drucken Sinnvolles mit Praktischem verbinden.

Sinnvoll wiederverwerten

Recycling

Ganz egal, ob nun der Kauf online oder offline erfolgt, mit Recyclingprodukten tut man immer etwas Gutes. Altes neu zu gestalten oder sinnvoll wiederzuverwenden, schont die natürlichen Reserven. Inzwischen gibt es viele Dinge aus recycelten Materialien. Dazu gehören zum Beispiel Kleidungsstücke aus Kunstfasern, die aus PET-Flaschen hergestellt sind. Auch neue Produkte erobern den Markt. So bestehen zum Beispiel die Paddockplatten zum matschfreien Befestigen von Pferdeausläufen aus recyceltem Kunststoff. Auf einer Fläche von rund 35 Quadratmetern sind bis zu eine Tonne Plastik verbaut. Vieles, was früher aus neuen Rohstoffen bestand, ist heute aus wiederverwerteten Materialien gefertigt. Das Recycling gehört inzwischen zum festen Bestandteil der Produktionskette. Das ist mittlerweile ebenso selbstverständlich wie die Mülltrennung in gewerblichen Betrieben und Privathaushalten.

Fazit: Jeder kann seinen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft leisten. Der Konsument trägt mit seinem Kaufverhalten maßgeblich dazu bei, die Ressourcen zu schonen. Ein wichtiger Faktor ist das Recycling. Gebrauchtes wieder dem Kreislauf zurückzuführen und noch Brauchbares wiederzuverwenden, gehört zu den sinnvollsten Maßnahmen im Sinne des Umweltschutzes.

0 Kommentare

Direkt als Gast kommentieren oder Einloggen
Wenn du einen Kommentar als Gast schreibst, wird dir eine E-Mail geschickt, in der du den Kommentar freischalten kannst.
Erst nach dem freischalten wird der Kommentar auf unserer Seite sichtbar.

© 2022, Wo gibts was. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 23.05.2022 06:30:32